No Blame Approach®

Der „No Blame Approach®“ gehört wohl zu den bekanntesten, als auch erfolgreichsten Konzepten im Einsatz gegen Mobbing-Attacken.
Dabei handelt es sich um einen in den 90er Jahren entwickelten Ansatz aus England.
Diese Mobbingintervention stellt einen rein lösungsfokussierten Ansatz dar, welcher aufgrund dessen ohne jegliche Schuldzuweisungen auskommt.

Verschiedene Evaluationen haben gezeigt wie nachhaltig wirksam dieses Konzept im praktischen Einsatz ist.
Aus diesem Grunde machen sich viele Erzieher/innen und Pädagogen/innen im Rahmen einer außerinstitutionellen Weiterbildung mit dem „No Blame Approach®“ vertraut, um im Einzelfall Mobbing-Attacken zu erkennen und direkt einwirken zu können.

Zeitliche Limits, der Lehrplan, andere Projektarbeiten als auch das Standing des/der Pädagogen/in vor der Klasse (der Schüler nimmt den/die Lehrer/in in erster Linie wissensorientiert als pädagogisch orientiert wahr) sprechen für ein Auslagern der Problematik.

Ein externer Berater entlastet somit den/die Lehrer/in, welche/r sich auf die Weitergabe von Inhalten konzentrieren kann und findet aufgrund seiner externen Stellung oft leichter Zugang zu den Mobbingopfern.


Gerne unsterstütze ich Sie im Kampf gegen Mobbing an Ihrer Institution.

 

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie mich einfach ››hier

Hier geht's zu unserer gesonderten Facebook Seite zum Thema Gewaltprävention!facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.